November 2004

Jan Schülecke zum Geschäftsführer von MegaWATT berufen

Die Gesellschafterversammlung von MegaWATT hat Dipl.-Ing. Jan Schülecke am 22.10.2004 zum alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer berufen. Er wird zukünftig das Unternehmen gemeinsam mit dem ebenfalls alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer Dipl.-Ing. Michael Schröter leiten. Jan Schülecke gehört dem Unternehmen seit 1994 an und war bisher in den Fachgebieten Energiekonzepte, Stadtentwicklungsgebiete und Contracting als Projektleiter planend und beratend tätig. Zukünftig wird er den Bereich Energieerzeugung mit den Fachgebieten Kraft-Wärme-Kopplung, Energielieferung und Emissionshandel leiten.

Die Kontaktdaten von Herrn Schülecke sind:

Dipl.-Ing. Jan Schülecke
Tel.: (030) 857 918-14
Fax: (030) 857 918-99
Mobil: 0172 395 25 12


November 2004

IHK Workshop TEHG-Monitoring am 30.11.2004 in Berlin

Die IHK Berlin bietet am 30.11.2004 einen Workshop zum Thema “Von der Zuteilung zum Handel mit CO2-Emissionszertifikaten – Register, Monitoring und Zuteilungsbescheide” an.

Die Veranstaltung richtet sich an Betreiber von emissionshandelspflichtigen Anlagen, die sich gezielt auf die ab Januar 2005 beginnende erste Handelsperiode und auf die Erfassung der Emissionen vorbereiten wollen.

Referenten sind:
Herr Dr. Thomas Schütz, DEHSt
Herr Jan Schülecke, MegaWATT
Herr Dr. Stefan Kobes, Luther Menold RAe

Der Teilnehmerbeitrag für die Veranstaltung beträgt 290 EUR.

Ein Anmeldeformular finden Sie hier als PDF-Dokument.

Ihr Ansprechpartner bei MegaWATT:

Jan Schülecke
Tel.: (030) 857 918-14


Juli 2004

Fragebogen für die Erstellung und die Verifizierung des Zuteilungsantrags nach TEHG

MegaWATT bietet Ihnen die Erstellung der Zuteilungsanträge oder die Verifizierung Ihrer Zuteilungsanträge auf Emissionsberechtigungen nach TEHG an.

Bitte füllen Sie unseren Fragebogen für die Verifizierung aus. Sie können den Fragebogen als PDF-Dokument speichern oder ausdrucken. Senden Sie einfach den ausgefüllten Fragebogen per Fax oder E-Mail an uns zurück.

Sie erhalten dann kurzfristig ein Angebot für die angefragten Leistungen von uns.

Aktuelle Referenzen zum TEHG finden Sie unter technische Planung sowie im Download-Bereich.


Juni 2004

Sachverständige gemäß TEHG für die Verifizierung der Zuteilungsanträge auf CO2-Emissionsberechtigungen

Das Gesetzgebungsverfahren für den Emissionshandel steht vor dem Abschluss:

Das Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) dient der nationalen Umsetzung der EU-Richtlinie über das europäische Handelssystem mit Treibhausgas-Emissionsberechtigungen. Das TEHG ist am 15. Juli 2004 in Kraft getreten.

Das Zuteilungsgesetz 2007 (ZuG 2007) enthält konkrete Zuteilungsregeln für die einzelnen Anlagen basierend auf dem Nationalen Allokationsplan (NAP). Das ZuG 2007 wird voraussichtlich am 02.08.2004 in Kraft treten.

Die Zuteilungsanträge sind bis zum fünfzehnten Werktag nach Inkrafttreten des ZuG zu stellen. Entsprechend müssen alle Betreiber von Anlagen, welche dem Anwendungsbereich des TEHG unterliegen, nach derzeitigem Kenntnisstand Ihre Zuteilungsanträge bis Mitte August 2004 stellen und durch eine sachverständige Stelle verifizieren lassen.

Bei MegaWATT stehen diesen Anlagenbetreibern 2 Sachverständige für eine unabhängige Verifizierung der Zuteilungsanträge nach §10 TEHG zur Verfügung. Michael Schröter und Jan Schülecke sind öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige nach §36 Abs. 1 der Gewerbeordnung. Die Listung im zentralen Register der DEHSt ist erfolgt.

Ihre Ansprechpartner bei MegaWATT:

Herr Michael Schröter
Tel.: (030) 857 918-12

Herr Jan Schülecke
Tel.: (030) 857 918-14


April 2004

Workshop „CO2-Emissionshandel – Praktische Umsetzung“ bei MegaWATT am 13.05.2004

Sachverständige gemäß TEHG für die Verifizierung von Anträgen auf Emissionsberechtigungen

Die gesetzlichen Vorbereitungen für den Emissionshandel laufen auf Hochtouren.

Mit der Fertigstellung des Nationalen Allokationsplan, der am 31.03.2004 bei der Europäischen Kommission zur Prüfung eingereicht wurde, sind die Zuteilungsmechanismen für die Emissionsrechte nun weitgehend festgelegt.

Auf die Anlagenbetreiber kommen mit der Vorbereitung auf den Emissionshandel in den nächsten Monaten eine Reihe von neuen Anforderungen zu:

  • die Einrichtung eines Emissionsdatenmanagementsystems für die jährliche Berichterstattung
  • der Antrag auf die Zuteilung von Emissionsberechtigungen
  • Vorbereitung auf den Handel mit Emissionsrechten

In unserem Workshop

„Emissionshandel – Praktische Umsetzung“

am 13. Mai 2004 werden wir unter Begleitung erfahrener Fachleute in kleinen Gruppen Strategie- und Lösungsansätze für Unternehmen gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeiten. Das Seminar wird veranstaltet von MegaWATT, der Rechtsanwaltskanzlei BETHGE.REIMANN.STARI (Berlin) und dem Ingenieurbüro Thomas Kärner (Doberlug-Kirchhain).

Eine der wichtigsten Aufgaben, die die von der Emissionshandelsrichtlinie betroffenen Unternehmen in diesem Jahr zu bewältigen haben, ist die Beantragung von Emissionsberechtigungen. Auf Basis der Anträge werden die Berechtigungen für die erste Handelsperiode von 2005-2007 zugeteilt. Die Anträge sind im Zeitraum vom 01.07 bis 31.08.2004 zu stellen und müssen zuvor von einer sachverständigen Stelle verifiziert werden.

Die öffentliche Bestellung und Vereidigung von MegaWATT-Mitarbeitern zu Sachverständigen gemäß TEHG befindet sich bereits in der Vorbereitung. Diese Mitarbeiter stehen voraussichtlich ab Juni 2004 als TEHG-Sachverständige zur Verfügung.

Darüber hinaus stehen wir Anlagenbetreibern bei der Vorbereitung der Anträge, der Einbindung des Emissionshandels in die Strategieplanung, der Abwicklung des Handels und der Emissionsberichterstattung beratend zur Seite.

Ansprechpartner bei MegaWATT:

Herr Jan Schülecke
Tel.: (030) 857 918-14

Unsere Kooperationspartner für die Beratungsleistungen zum CO2-Emissionshandel sind:

Rechtsanwälte BETHGE.REIMANN.STARI, Berlin
Frau Wibke Reimann
Tel.: (030) 89 04 92-12
E-Mail: reimann@brs-rechtsanwaelte.de
Internet: www.brs-rechtsanwaelte.de

Ingenieurbüro für Betriebssicherheit und Qualitätssicherung,
Herr Thomas Kärner, Doberlug-Kirchhain
Tel.: (03 53 22) 21 6
E-Mail: kontakt@kaerner.com


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.