Überspringen zu Hauptinhalt

Stephan Breker und Michel Riese sind Gutachter für spezifische Primärenergie- und CO2-Emissionsfaktoren

Das Leistungsspektrum von Megawatt im Bereich der energetischen Bewertung von Fernwärme und Fernkälte wird durch zwei neue, vom AGFW zugelassene Gutachter gefestigt. Die Erfahrung der Megawatt von mittlerweile über 70 Gutachten zu Primärenergiefaktoren und spezifischen CO2-Emissionsfaktoren steht Ihnen für Ihr Projekt zur Verfügung.

Mit der im April 2019 erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung hat M.Sc. Stephan Breker die Berechtigung erworben als Gutachter nach FW 611 spezifische CO2-Emissionsfaktoren von Wärme- und Kälteversorgungssystemen nach dem Arbeitsblatt FW 309-6 des AGFW zu berechnen und zu zertifizieren.

Die Berechnung und Zertifizierung von Primärenergiefaktoren im Hause Megawatt übernimmt fortan M.Sc.Michel Riese. Im August 2019 hat Herr Riese die Prüfung zum fP-Gutachter nach FW 609 gemeistert und ist damit berechtigt Primärenergiefaktoren von Wärme- und Kältenetzen nach dem Arbeitsblatt FW 309-1 zu bescheinigen.

Im Zuge der ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung gewinnen spezifische CO2-Emissionsfaktoren und spezifische Primärenergiefaktoren von Energieversorgungssystemen zunehmend an Bedeutung. Häufig werden sie als Gradmesser für die Nachhaltigkeit der Wärme- und Kälteversorgung angesehen und sind dadurch ein geeignetes Instrument um Benchmarks für die energetische Versorgung im Neubau zu definieren.

Egal ob für die Einreichung von Förderanträgen, zur Nachweisführung der EnEV oder im Rahmen von Energieausweisen – mit Ihren Gutachterkenntnissen und dem umfangreichen Erfahrungsschatz der Megawatt sind Stephan Breker und Michel Riese künftig Ihre Ansprechpartner, wenn es um die energetische Bewertung und Zertifizierung von Wärme- und Kälteversorgungssystemen geht.

An den Anfang scrollen